Am 1.4.2012 gab es das Abschlusskonzert des Projektchores der Kirchheimer EMK. Leica M8 mit VC Ultron 2,0 28mm @ Blende 2,0 Unter dem Titel „Beziehungsweise“ gab es eine bunte Mischung beschwingter Lieder, von Roman Voronenko hochkonzentriert am Flügel begleitet. Leica M8 mit Canon 50mm 1,2 LTM @ Blende 1,4 Professionel und mit viel Herzblut entlockt Roman dem Flügel jene Töne, die die Basis für den Rythmus des Chores bilden. Leica M8 mit Canon 50mm 1,2 LTM @ Blende 1,2 Fasziniert und mit Begeisterung lauscht das Publikum dem Chor und dem Pianisten … Leica M8 mit Canon 50mm 1,2 LTM @ Blende 1,4 … der sichRead More →

Da meine M8 noch in der Kameraklinik weilt habe ich mein auf der Fellbacher Fotobörse erhandeltes Summar heute zur Probe an die Olympus Pen geschnallt. Die unvergütete Optik aus dem Jahre 1934 zeichnet auch bei Offenblende in der Bildmitte schon ausreichend scharf. Sie hat allerdings einen recht geringen Kontrast und eine eher kalte Farbdarstellung verbunden mit einer massive Neigung zu Überstrahlungen. Eis auf der Bastion Olympus Pen mit Summar 2,0 50mm @ Blende 2,0 Abgeblendet ist die Schärfeleistung durchaus gut und die Überstrahlungen nehmen merklich ab. Das Alte Forsthaus Olympus Pen mit Summar 2,0 50mm @ Blende 5,6 Die Farbdarstellung dieses Objektivoldies führt an derRead More →

Da die M8 in der Kameraklinik weilt tröste ich mich gerade mit der kleinen entfernten Messucherverwandten Revue 400 SE. So ist jetzt endlich nach 5 Monaten der erste abgelagerte Film vom Flohmarkt voll geworden. Und siehe da die Kleine macht richtig anständige Bilder: Old Bike Autumn Car   Blue Box Die Kleine ist zwar keine Leica M, aber sie macht durchaus auch Spass und das zu einem absolut unschlagbarem Preis.Read More →

  M8 mit Canon 50mm 1,2 LTM @ Blende 1,4 Dort wo vor wenigen Tagen noch ein prächtiger Baum den Eingang unserer Stadtbibliothek schmückte ist nun nur noch dieser traurige Anblick zu finden. Zurückgeblieben ist ein Baumstumpf in einer leeren Baumscheibe.Read More →

Heute hatte ich dann endlich ein wenig Zeit um weiter mit dieser schönen alten Linse zu spielen. Das ist das Schild von unserem Museum in Kirchheim bei Offenblende Ein 100 Prozent Ausschnitt (unbearbeitetes JPG aus der Leica M8) aus diesem Bild zeigt deutlich die massive spärische Aberration an harten Kontrastkanten, bei durchaus gutem Auflösungsvermögen. Dies ist der berühmte Leica Glow, hier in Canon Gold, den man auch beim frühen Noctilux findet. Verstärkt wird dieser Effekt hier noch dadurch, das ich die Optik an der M8 zur Zeit ohne Infrarot Sperrfilter nutze. Bei Blende 2,8 ist dieser Fehler weitgehend verschwunden und das Objektiv wird mehr zumRead More →