Leica M8 mit Canon 50mm 1,2 LTM Beim Aufstehen im Cafe passierte es: Die M8 mit dem 50ger Canon bewegte sich ungesteuert auf den Steinfussboden zu und schlug dann ungebremst ein. Optisch schien alles heile, auch die Kontrolle des Messuchers ergab zunächst keinen Befund. Nach dem Einschalten löste die Kamera dann noch einmal aus und  versuchte danach unendlich bis zum „Shutter fault“ den Verschluss zu spannen. Hier half auch ein mehrmaliger Akkuwechsel nicht mehr weiter. Dieses letzte mit Blende 1,4 entstandene Testfoto zeigt zumindestens, das der Messucher noch korrekt angezeigt hat. Die Schärfe liegt da wo sie hinsollte. Die  kleine Schwarze ist nun unterwegs zumRead More →

  M8 mit Canon 50mm 1,2 LTM @ Blende 1,4 Dort wo vor wenigen Tagen noch ein prächtiger Baum den Eingang unserer Stadtbibliothek schmückte ist nun nur noch dieser traurige Anblick zu finden. Zurückgeblieben ist ein Baumstumpf in einer leeren Baumscheibe.Read More →

Heute hatte ich dann endlich ein wenig Zeit um weiter mit dieser schönen alten Linse zu spielen. Das ist das Schild von unserem Museum in Kirchheim bei Offenblende Ein 100 Prozent Ausschnitt (unbearbeitetes JPG aus der Leica M8) aus diesem Bild zeigt deutlich die massive spärische Aberration an harten Kontrastkanten, bei durchaus gutem Auflösungsvermögen. Dies ist der berühmte Leica Glow, hier in Canon Gold, den man auch beim frühen Noctilux findet. Verstärkt wird dieser Effekt hier noch dadurch, das ich die Optik an der M8 zur Zeit ohne Infrarot Sperrfilter nutze. Bei Blende 2,8 ist dieser Fehler weitgehend verschwunden und das Objektiv wird mehr zumRead More →