… scheint das nicht wirklich zu sein. Solche Beispiele finden sich überwiegend an grossen privat finanzierten Wohnanlagen. Zum Teil laufen durch diese Anlagen öffentliche Fusswege, einige Anlagen schotten den Innenbereich aber auch total ab. Ein Paradebeispiel für eine derartige Abschottung ist ein „Eigentumswohnungsblock“ mit dem netten grünem Schild neben der Stahltüre zum Innenbereich., der sich nahe des Nanz Centers finden lässt und sehr einladend wirkt.Read More →

… das war seine Frage, als er mich mit der Kamera auf dem Kirchheimer Postplatz erblickte. Leica M8 mit Summicron-C 2,0/40mm @ Blende 2,8 Das Bild wurde leicht entsättigt aus DNG entwickelt, etwas zugeschnitten und nach dem Verkleinern nachgeschärft, sonst keine weitere Bearbeitung.Read More →

Ich habe ja nun schon so einiges an Kameras hinter mir. Und es waren einige Messucherkameras dabei, die extrem Lchtstarke Yashica Lynx 14 E mit ihrem 45mm 1,4er Yashinon, eine Vivitar mit 40mm 1,7 in meinen Jugendjahren, die Leica CL als Einstieg ins M-System und in Folge digital eine M8. So sagte ich gestern (mit 4 Kameras aus 3  Systemen im Haus) zu meiner Frau, das es ja nun reicht und nun erstmal keine Kamera mehr gekauft wird. Ein Vorsatz der genau bis heute Nachmittag um 17:33 Uhr hielt. Da schleppte meine Frau mich in den hiesigen Diakonieladen um dort einen Webrahmen zu erstehen. Und da in einerRead More →

Leica M8 mit M-Rokkor 4/90mm @ Blende 4,0 Die Meinung, was oder wer in der Tat besser ist möge sich der geneigte Leser bitte selber bilden. Fest steht: Der Konflikt um Stuttgart 21 hat nun definitv auch das Umland erreicht.Read More →

Film, insbesondere Schwarz/Weiss Film gibt eigene Perspektiven und Einblicke. Hier nun ein paar Ansichten aus Kirchheim, die in den letzten Tagen beim Statdtspaziergang entstanden sind. „Special Selection“ Diese Obstbäuerin mit ihren Äpfeln aus eigenem Anbau gibt dem Kirchheimer Markt Charakter. Ihr nimmt man die „Special Selection“ gerne ab. Maronenernte im Biergarten Michael Attinger, Wirt der Stiftsscheuer in der Kirchheimer Widerholtstr. erntet die ersten Maronen vom Kastanienbaum in seinem Biergarten. Nun gibt es also nicht nur selbstgebrautes Bier sondern auch selbstgeerntete und geschälte Esskastanien. Mhmm, lecker … Alle Fotos mit der Leica CL und dem Summcron 2/40mm auf Ilford XP2 Super und Kodak BW400CN.Read More →

Ich hatte ja versprochen Bilder aus der Leica CL mit dem 50ger Summicron zu zeigen.  Zunächst noch einmal die Optik. Es hat sich um die zweite, nicht versenkbare, Version des 50mm Summicrons, die von 1956 bis 1968 gebaut wurde. Die starre (rigid) Version ist die normale Version des Objektives. Daneben gab es noch die DR (Dual Range) Version mit Naheinstellbrille.   Alt mit Falten aber rattenscharf das 50ger Summicron von 1962 Wie man sieht hat mein Summicron deutliche Gebrauchsspuren. Es hat irgendwann mal einen heftigen Schlag aufs Filtergewinde bekommen, der dann wieder geradegebogen wurde. Das ist auch halbwegs gelungen, E39 Filter lassen sich wieder einschrauben.Read More →

Ich bin ja immer noch voller Begeisterung über das Panasonic 20mm 1,7 Pancake für µFT. Auf der Suche nach etwas mehr Weitwinkel für meine Leica Cl stolperte ich dann über ein Leitz Elmar 35mm 1:3,5 mit M39 Anschluss für Schraubleicas von 1941.  Elmar 3,5/35mm mit montiertem Leica-M Adapter im Vergleich zu einem 5 Cent Stück Dieses nur 60 Gramm schwere kleine, extrem flache Objektiv macht die Leica CL jackentaschentauglich und wirkt auf ihr wie ein grösserer Gehäusedeckel. Das Elmar an der Leica CL, die beiden sind gut 33 Jahre auseinander und passen trotzdem gut zusammen.. Das von 1930 bis 1950 angebotene von Berek berechnete Elmar war eines der ersten WechselobjektiveRead More →